FoodPro Preloader

Seltener Anstieg von Speicheldrüsenkrebs


Das Auftreten von Speicheldrüsenkrebs sowie die lokalen und Fernmetastasen, die er in den letzten Jahren verursacht, sind stark angestiegen. Dies wurde auf dem 10. Europäischen Kopf & Hals-Kurs, der vom 15. bis 17. November in Posen (Polen) stattfand, hervorgehoben. Der Schwerpunkt lag auf der Diagnose und Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren.

Das Auftreten von Speicheldrüsenkrebs sowie die lokalen und Fernmetastasen, die er in den letzten Jahren verursacht, sind stark angestiegen.

Dies wurde auf dem 10. Europäischen Kopf & Hals-Kurs, der vom 15. bis 17. November in Posen (Polen) stattfand, hervorgehoben. Der Schwerpunkt lag auf der Diagnose und Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren.

Bezeichnenderweise wurde berichtet, dass wir laut Statistik 1973 10, 4 Fälle pro 1.000.000 Einwohner hatten, im Jahr 2009 16 Fälle pro 1.000.000 .

Die neuen Daten, die über Speicheldrüsenkrebs berichtet wurden, sind:

- Die Anwendung der Strahlentherapie beim Rezidiv des pleomorphen Adenoms (gutartiger Tumor)

- die Verwendung einer Chemotherapie, die sowohl für das Wiederauftreten von Malignomen als auch für Metastasen bei fortgeschrittenen Tumoren notwendig erscheint,

- Die Notwendigkeit einer zusätzlichen Operation nach einer Bestrahlungschemotherapie bei fortgeschrittener Erkrankung.

Speicheldrüsentumoren machen 6% aller Tumoren im Kopf- und Halsbereich aus . In den Vereinigten Staaten gibt es 5, 5 Fälle pro 100 000 Einwohner, wobei 0, 9% bösartige Geschwülste auftreten. Das Überleben nach fünf Jahren betrug durchschnittlich 72% .

"Die gutartigen Tumoren der Speicheldrüsen treten häufiger bei Frauen auf, die das 40. Lebensjahr vollendet haben, während die jeweiligen Malignome beide Geschlechter ab 60 Jahren betreffen", erklärt der Minor N. Artopoulos, Direktor der Abteilung für Thoraxchirurgie der ORL-Klinik von MITERA.

Symptome-Gründe-Kategorien

Laut Wissenschaftlern und den verfügbaren Statistiken sind die Hauptsymptome von Speicheldrüsentumoren:

- Schwellung im Bereich der Parotis oder der Unterkonfluenz

- Dyspasie, Pharyngiasis bei der Entwicklung von Tumoren im Rachen oder in der Mundhöhle.

Sie erscheinen hauptsächlich nach:

- Strahlentherapie im Bereich anderer Kopf-Hals-Tumoren (zB Nasopharynx)

- Exposition gegenüber radioaktiven Stoffen oder krebserregenden Chemikalien

- Belastung durch Sägemehl, Pestizide, industrielle Lösungsmittel, Lederbehandlungschemikalien,

- Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum.

Laut Artopoulos werden Tumore der Speicheldrüse in zwei Hauptkategorien unterteilt:
- In großen Drüsen wie Parotiden, submandibulären und sublingualen Drüsen

- In den kleinen und kleinen Drüsen, die in den oberen Atemwegen verstreut sind.

Speicheldrüsentumoren sind in 80% der Ohrspeicheldrüse, 10-15% im Submouth und 5-10% in allen anderen Drüsen vorhanden.

Tumortumoren sind zu 80% gutartig. Am häufigsten sind Adenome oder gemischte Tumoren (59%) und Karthämien oder Warthin-Tumore (7, 3%). Die restlichen 20% sind bösartig, wobei das Mumps-Epidermoidkarzinom der Ohrspeicheldrüse am häufigsten vorkommt (7, 9%).

Subunatale Tumoren sind zu 50% gutartig und zu 50% bösartig, während sublinguale und kleine bis kleine Tumoren nur zu 20% gutartig und zu 80% bösartig sind.

Bei Kindern sind die Speicheldrüsentumoren zu selten. Von diesen sind 65% gutartig (Hämangiom ist am häufigsten, wobei das Bruttovolumen verfolgt wird), während 35% bösartig sind (hauptsächlich Mukoepidermoidkarzinom).

Diagnose & Behandlung

Die Diagnose lautet:

- klinisch mit der Schwellung der Region,

- Bildgebung mit Ultraschall, CT (CT) und / oder magnetisch (MRI),

- Feinnadelbiopsie (FNAB), die das präoperative Volumen identifizieren kann, um das maximale Ergebnis des Chirurgen zu erzielen.

Behandlung:

- operiert ausschließlich bei gutartigen Tumoren,

- Erste Operation bei malignen Tumoren. Bei präoperativem FNAB kann es auch zu subkutanen Lymphknoten in der Umgebung oder sogar zu einer umfangreichen Lymphknotenreinigung kommen.

- basierend auf der histologischen Exposition nach der Operation wird eine Strahlentherapie erforderlich sein,

- Die Chemotherapie hat in den meisten Fällen (mit wenigen Ausnahmen) keinen Platz.

Die Ärzte von Korfu auf der Seite der Flüchtlinge auf LesbosMehr als 7.000 Griechen sterben an LungenkrebsNur die NY wird jetzt die Wunderbücher führenBeim Ankläger 3 Gynäkologen, die in der Schwangerschaft nicht geholfen habenDie erste Frau, die sie nach dem Einfrieren der Eierstöcke zur Welt brachteDie Apotheken auf Abruf sind in Attika auf 150 gestiegenRoche: Wenn die Avantgarde auf Personalisierung trifft!Nr.  Kalamata: Die Arbeit an dem neuen Coronar beginnt