Innovative digitale Dienste im "Papageorgiou"


Patienten im Krankenhaus sehen auf Bildschirmen über ihren Betten nicht nur Filme, sondern auch Informationen über Krankenhausleistungen, während Krankenschwestern und Ärzte Patientenakten auf denselben Bildschirmen anzeigen können und dank der Überwachungstechnologie auch über die entsprechenden Fähigkeiten verfügen um mobile medizinische Geräte zu finden, die sich in einem beliebigen Krankenhausbereich befinden. All dies

Patienten im Krankenhaus sehen auf Bildschirmen über ihren Betten nicht nur Filme, sondern auch Informationen über Krankenhausleistungen, während Krankenschwestern und Ärzte Patientenakten auf denselben Bildschirmen anzeigen können und dank der Überwachungstechnologie auch über die entsprechenden Fähigkeiten verfügen um mobile medizinische Geräte zu finden, die sich in einem beliebigen Krankenhausbereich befinden. All dies geschieht heute in einem griechischen öffentlichen Krankenhaus.

Dies ist das "Papageorgiou" in Thessaloniki, das - wie der Direktor seiner Technischen Direktion, Grigoris Sofialidis, in der APE-MPA hervorhob, das einzige öffentliche Krankenhaus in Griechenland sein kann, das diese bahnbrechenden digitalen Dienste anbietet. die darauf abzielen, die Lebensqualität von Patienten und Mitarbeitern zu verbessern ".

"Heute bietet" Papageorgiou "mit 250 krankenhausweiten Zugangspunkten die Möglichkeit, WLAN-Verbindungen zu rund 80% der stark erweiterten Gebäude herzustellen und dank RFID-Überwachungsschienen Den Mitarbeitern steht eine Ausrüstung zur Verfügung, mit der die Maschinen überwacht und gesteuert werden können, so dass jederzeit bekannt ist, wo sich eine mobile Maschine befindet (z. B. ein Kardiograph) die Fähigkeit zu sehen TV oder Video nach Wahl, um Musik und Radio zu hören und nützliche Informationen zu erhalten. Gleichzeitig können die Monitore von autorisiertem Personal verwendet werden, um Informationen in den Krankenakten zu extrahieren / aufzuzeichnen, und wir haben die Krankenhaustelekommunikation mit modernisiert Die Verwendung von ursprünglich 100 drahtlosen IP-Telefonen, die von Mitarbeitern verwendet werden, muss aufgrund der Art ihrer Arbeit an verschiedene Orte verlegt werden ", sagt Sofialidis.

Diese Dienstleistungen werden dank des Projekts "Digital Value Added Services für Krankenhaus- und GHG-Patientenpapageorgiou" bereitgestellt, das Ende 2013 begann und dessen Pilotantrag 2015 abgeschlossen wurde.

"Da Krankenhauspatienten nur wenige Stunden mit Ärzten und Krankenschwestern verbringen und die restlichen Stunden nichts zu tun haben, hatten wir die Idee, WLAN ins Krankenhaus zu stellen, um eine Verbindung zum Internet herzustellen und die Zeit zu genießen Die Idee des "Digitalen Mehrwertdienstes für Krankenhauspersonal und Personal von GNU Papageorgiou" entstand aus dieser Idee, die vom Operationellen Programm "Digitale Konvergenz" finanziert wurde und von der Europäischen Kommission kofinanziert wurde EU-Fonds für regionale Entwicklung mit einem Gesamtbudget von 1.197.751 € Der Vertrag wurde 2013 unterzeichnet, der physische Gegenstand des Projekts wurde Ende 2014 abgeschlossen und der Pilotbetrieb Ende 2015 ", sagte Sofialidis.

Anlässlich des Abschlusses des Projekts und im Rahmen der vertraglichen Verpflichtungen des Krankenhauses wird am 15. September ein informativer Workshop stattfinden, der von 9.00 bis 15.00 Uhr im Amphitheater von Papageorgiou stattfinden wird.