FoodPro Preloader

Baby und Kolik: Wie werden sie behandelt?


Koliken sind einer der schwierigsten Teile der Pflege eines Neugeborenen. Die Ursachen sind weiterhin unklar, es gibt jedoch Hinweise darauf, dass sie durch gastrointestinale Störungen verursacht werden. Aber wie werden Kolizisten behandelt? Die American Academy of Pediatrics veröffentlichte vor Jahren einen Überblick über einige Studien, von denen eine 68 gesunde Säuglinge im Alter von 2 bis 8 Wochen untersuchte, die an Koliken litten. Die

Koliken sind einer der schwierigsten Teile der Pflege eines Neugeborenen.

Die Ursachen sind weiterhin unklar, es gibt jedoch Hinweise darauf, dass sie durch gastrointestinale Störungen verursacht werden.

Aber wie werden Kolizisten behandelt?

Die American Academy of Pediatrics veröffentlichte vor Jahren einen Überblick über einige Studien, von denen eine 68 gesunde Säuglinge im Alter von 2 bis 8 Wochen untersuchte, die an Koliken litten.

Die Forscher teilten die Babys in zwei Gruppen ein und gaben eine heiße oder kühle Kamille und die andere normales Wasser.

Wie die Forscher schrieben, hatten die Eltern jedes Mal, wenn sie Koliken hatten, empfohlen, ihnen eine Flasche mit 150 ml Kamille oder Wasser zu geben, jedoch bis zu dreimal am Tag.

Nach einer Woche sagten 57% der Eltern von Küken, die Kamille tranken, dass die Koliken abnahmen, während der entsprechende Prozentsatz in der Gruppe der Babys, die Wasser tranken, 26% betrug. In keiner Gruppe wurden Nebenwirkungen vom Trinken beobachtet.

Experten sagen, allergische Reaktionen auf Kamille seien selten, aber um sicherzustellen, dass die Eltern der Säuglinge, bevor sie ihnen das Getränk geben, die Haut ein wenig gerieben wird. Wenn die Haut nicht rot wird, ist es für das Neugeborene logischerweise sicher, dass es trinken kann.

Den bisherigen Studien zufolge beruhigt die Kamille Darmkrämpfe, während verschiedene Untersuchungen gezeigt haben, dass sie ein nützliches, einfaches, kostengünstiges und recht wirksames "Medikament" gegen Koliken darstellt.