FoodPro Preloader

Partnerschaft der Vereinigung "ELPIDA" und der "Hagia Sophia" mit der Kinderklinik. von Tiflis


Das Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen der ELPIDA-Vereinigung, dem Zentralkrankenhaus von Iashvili, dem Solidaritätsfonds von Georgien und dem Hagia Sophia-Kinderkrankenhaus, zu dem auch die Abteilung für Kinderkrebs gehört, wurde am Donnerstagmorgen unterzeichnet Onkologische Einheit der Kinder "Marianna V. Va

Das Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen der ELPIDA-Vereinigung, dem Zentralkrankenhaus von Iashvili, dem Solidaritätsfonds von Georgien und dem Hagia Sophia-Kinderkrankenhaus, zu dem auch die Abteilung für Kinderkrebs gehört, wurde am Donnerstagmorgen unterzeichnet Onkologische Einheit der Kinder "Marianna V. Vardinoyianni - ELPIDA".

Die Präsidentin der Vereinigung der Freunde von krebskranken Kindern "ELPIDA", Frau Marianna V. Vardinoyianni, und der Gouverneur des "Hagia Sophia" -Hospital, Herr Manolis Papasavvas, begrüßten den georgischen Botschafter in Griechenland, Herrn Ioseb Nanobashvili, den Arzt Mariam Jashi, der den Solidaritätsfonds Georgiens vertrat, und Professor Ivane Chkhaidze, der das Zentralkrankenhaus von Iashvili für Kinder vertrat.

"Wir heißen Sie herzlich willkommen", sagte Frau Vardinoyannis als Freunde von ELPIDAS und als neue Mitarbeiter in unserer Arbeit. Ich bin zutiefst berührt von der Vision, die wir mit dem geehrten Botschafter Georgiens in Griechenland, Herrn Ioseb Nanobashvili, geteilt haben. erstes Mal besuchte er unser Krankenhaus in unserem Projekt geglaubt und mit großer Begeisterung unterstützt. Dank der unermüdlichen Anstrengungen Georgiens wird in dem „Twinning - Programm“ unseren Vereins teilzunehmen. Heute unterzeichnen wir den Vertrag und LV wir leben eine neue Freundschaft und Solidarität Brücke zwischen Georgien und Griechenland. Der Zweck des „Twinning - Programms“ dem Tag so schnell wie möglich kommen, wenn kein Kind nicht das Land verlassen muß, um zu retten, aber man kann Er glaubt, dass Technologie und Wissenschaft die Grenzen zwischen den Ländern überwinden können, und wir müssen diesen Vorteil nutzen, um den Kampf gegen sie zu gewinnen Krebs

Gleichzeitig können wir, indem wir unsere Kräfte gegen Krebs im Kindesalter einsetzen, eine Plattform für Frieden, Dialog und Solidarität unter den Völkern schaffen . Heute setzen wir die Flagge Georgiens auf der Charta des Friedens und der Hoffnung zusammen mit den Flaggen der Länder, die dem "Twinning-Programm" beigetreten sind - Kanada, Zypern, USA, Niederlande, Türkei, Israel, Aserbaidschan, Serbien und Ägypten - Wir fühlen uns sehr geehrt und erfreut, denn unsere Freundschaft und Zusammenarbeit symbolisieren uns symbolisch. "

Der Botschafter Georgiens in Griechenland, Herr Ioseb Nanobashvili, dankte Frau Vardinoyannis für ihren herzlichen Empfang und die guten Worte und fügte hinzu: "Frau Vardinoyannis hat das besondere Merkmal, es dort zu geben, wo sie es braucht." Menschen, die hier arbeiten, retten Leben Die Marianna Vardinoyannis Association hat 25 Jahre lang Leben gerettet, und wir haben dieses wichtige Ereignis vor kurzem gefeiert, Frau Vardinoyannis. Ich nutze diese Gelegenheit, um Ihnen noch einmal zu gratulieren Ihre erstaunliche Leistung und danke Ihnen für Ihre unermüdlichen Bemühungen. Heute bündeln die beiden Stiftungen ihre Kräfte für das soziale Wohl. Ich wünsche Erfolg auf beiden Seiten und Erfolg bedeutet, mehr Leben zu retten. Wichtig ist, Hoffnung zu geben. Wie Frau Vardinoyannis gesagt hat, schafft diese Zusammenarbeit Brücken zwischen den beiden Völkern, und ich bin überzeugt, dass diese Zusammenarbeit durch Partnerschaften zwischen den Republiken Griechenland und Georgien unterstützt wird. "

Danach Dr. Mariam Jashi, der seinerseits den Erfolg der zwischen den Stiftungen Griechenlands und Georgiens unterzeichneten Zusammenarbeit wünschte, verkündete dies mit Beschluss des Akademischen Rates der Medical State University von Tbilisi und der Unterzeichnung des Rektors der Universität, Frau Vardinoyannis Sie wird mit dem Ehrendoktorat der Universität für ihre internationale Arbeit und ihren Beitrag für Kinder ausgezeichnet. Sie überreichte sogar ihr Ehrendiplom.

Frau Vardinoyannis erhielt das Diplom sehr aufgeregt und sagte: "Diese Ehre war für mich unerwartet, vielen Dank, ich denke, es ist unsere Pflicht, alles für die Kinder zu tun, und dieses Diplom gibt mir noch mehr Kraft und Mut, weiterzumachen meine Bemühungen ".

Für ihren Beitrag zur Arbeit von ELPIDAS wurde der Ehrendoktor des Vereins an Doctor Mariam Jashi und an Professor Ivane Chkhaidze verliehen, während der georgische Botschafter in Erinnerung an diesen wichtigen Tag die Statuette von "ELPIDAS" anbot. Die beiden Delegationen tauschten auch Gedenkgeschenke aus.

Süchtig machendes Fernsehen für die Menschen in ManhattanSehen Sie, wie Karies (Video)NCAA: Konferenz über geistige Behinderung und RechteZusammenarbeit des Marinehauses mit EOKYY hinsichtlich der Vielfalt der VersichertenBergmann Kord: Eine neue Technologie gegen Haarausfall bei KrebspatientenWas Sie aus einer Plastikflasche mit Wasser bekommen könnenJede Frau hat das Recht, nach jeder Mammographie detaillierte Informationen zu habenFlüchtling: 5 Mythen und Wahrheiten über das EU-Türkei-Abkommen von Médecins du Monde