FoodPro Preloader

Pädiatrie: So verringern Sie das Risiko, an Ihrem Baby Allergien zu entwickeln


Eine neue Studie, die in der Zeitschrift Pediatrics veröffentlicht wurde, zeigt, wie junge Eltern das Allergierisiko für Kinder verringern können. Laut der Umfrage ist die Mehrheit der jungen Mütter bestrebt, den Schnuller des Babys zu reinigen, indem er sie oft und übermäßig sterilisiert. Jüngste Forschungen der Universität Göteborg in Schweden bestätigen jedoch, dass Babys, die wiederholt mit dem Speichel ihrer Eltern in Kontakt gekommen waren, eine um 12% geringere Wahrscheinlichkeit hatten, an Asthma zu erkranken, und 37% weniger Ekzeme oder Nahrungsmittelallergien hatten 18 Monate alt. Elt

Eine neue Studie, die in der Zeitschrift Pediatrics veröffentlicht wurde, zeigt, wie junge Eltern das Allergierisiko für Kinder verringern können.

Laut der Umfrage ist die Mehrheit der jungen Mütter bestrebt, den Schnuller des Babys zu reinigen, indem er sie oft und übermäßig sterilisiert.

Jüngste Forschungen der Universität Göteborg in Schweden bestätigen jedoch, dass Babys, die wiederholt mit dem Speichel ihrer Eltern in Kontakt gekommen waren, eine um 12% geringere Wahrscheinlichkeit hatten, an Asthma zu erkranken, und 37% weniger Ekzeme oder Nahrungsmittelallergien hatten 18 Monate alt.

Eltern, die den Schnuller ihres Babys reinigen, indem sie zuerst daran saugen, können das Allergierisiko senken.

Wie die Wissenschaftler erklären, liegt dies wahrscheinlich an der Stimulierung des Immunsystems durch Mikroben, die durch ihren Speichel zu den Säuglingen transportiert werden.

Eine Grundvoraussetzung ist natürlich, dass Eltern keine Krankheitssymptome haben, die sie auf diese Weise auf ihr Kind übertragen können.