Morbus Fabry: Selten bedroht Krankheit und ihre Symptome


Die Fabry-Krankheit ist eine seltene genetische Störung aufgrund der Unzulänglichkeit eines Enzyms. Die Krankheit ist eine von 40.000. Diese Krankheit führt vorzeitig zu Nierenversagen, verursacht einen frühen Schlaganfall und hat schwere Komplikationen im Herzen und in den Gefäßen. Die Fabry-Krankheit ist eine der heimtückischsten Krankheiten, da es schwierig ist, die Symptome zu verstehen. Desha

Die Fabry-Krankheit ist eine seltene genetische Störung aufgrund der Unzulänglichkeit eines Enzyms.

Die Krankheit ist eine von 40.000. Diese Krankheit führt vorzeitig zu Nierenversagen, verursacht einen frühen Schlaganfall und hat schwere Komplikationen im Herzen und in den Gefäßen.

Die Fabry-Krankheit ist eine der heimtückischsten Krankheiten, da es schwierig ist, die Symptome zu verstehen.

Deshalb sollte die frühe Diagnose aus der Kindheit gestellt werden, um die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen.

Die "Anzeichen" der Krankheit

Die Symptome der Morbus-Fabry-Krankheit können von Kindheit an auftreten, werden aber oft nicht richtig beurteilt.

Schmerz
Es kann sich als "Brennen" oder "Kribbeln" hauptsächlich an den Beinen und Armen manifestieren und ist kontinuierlich oder tritt in Intervallen auf, insbesondere im Sommer.

Hypnose oder Verdauungsstörungen
Die meisten Patienten haben ein Problem bei der Schweißproduktion, oft Fieber nach körperlicher Anstrengung und Empfindlichkeit gegenüber hohen und niedrigen Temperaturen.

Hautausschlag
Der charakteristische Ausschlag der Erkrankung wird als Angioceratom bezeichnet und ist rötlich-violett, einige Millimeter groß und tritt im Unterleib, den Genitalien, den Hüften, den Oberschenkeln auf.

Herzprobleme
Muskelwandprobleme können auftreten und hypertrophe Kardiomyopathie, Valvulopathie und Arrhythmien können auftreten. Es gilt als eine der Ursachen des plötzlichen Todes.

Nieren
Nierenkomplikationen, die zu einer frühen Niereninsuffizienz führen können.

Vision
Leichte Anomalien, die glücklicherweise keine Sehprobleme verursachen

Anhörung
Es wird in mehreren Fällen erwähnt und kann von erheblicher Bedeutung sein. Patienten beschreiben es als Summen.

Störungen des zentralen Nervensystems
Kopfschmerzen, Schwindel und Schwindel. Das Auftreten eines Schlaganfalls in einem frühen Alter.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
Schmerzen im Magen nach dem Essen, Durchfall und Übelkeit.
Tackle

Durch die Anwendung neuer Techniken ist es möglich geworden, das im Körper abwesende Enzym und dessen Mangel im Labor zu synthetisieren, was den Morbus Fabry verursacht.

Mit der Enzymersatztherapie wird das Leben des Patienten deutlich verbessert, da die Schmerzen reduziert und die Nieren- und Herzfunktion stabilisiert werden. Die Substitutionsbehandlung wird alle zwei Wochen durchgeführt und die Kosten werden von den Versicherungsfonds getragen.

Lesen Sie auch:

Sklerodermie oder Morphea-Hautkrankheit: Was Sie über Autoimmunkrankheiten wissen müssen

Äußere Warzen: Das Kraut, das sie 50% eliminiert