FoodPro Preloader

Wenn Unwohlsein nach dem Essen bedeutet ... Cholezystitis


Besonders an Feiertagen ist es üblich, sich loszuwerden und mehr zu essen, was zu Magenverstimmung führt, aber sie sind durch Vergänglichkeit gekennzeichnet. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass Belästigungen, die im Oberbauch des Oberbauches auftreten und sich oft kurz nach einer Mahlzeit entwickeln, nicht völlig unschuldig sind und Sie mobilisieren sollten, da es sich um eine Cholezystitis handeln kann. Es

Besonders an Feiertagen ist es üblich, sich loszuwerden und mehr zu essen, was zu Magenverstimmung führt, aber sie sind durch Vergänglichkeit gekennzeichnet.

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass Belästigungen, die im Oberbauch des Oberbauches auftreten und sich oft kurz nach einer Mahlzeit entwickeln, nicht völlig unschuldig sind und Sie mobilisieren sollten, da es sich um eine Cholezystitis handeln kann.

Es ist zum Beispiel eine Entzündung der Gallenblase, die normalerweise durch Gallenwegsverschluss mit Gallensteinen verursacht wird.

Es ist häufiger bei Frauen, adipösen Patienten und bei Diäten.

Akute Cholezystitis wird in der Regel durch Gallenwegsobstruktion, chemische Reizung und häufig durch eine Gallenblaseninfektion verursacht.

Die Galle wird in der Leber gebildet und durch den Lebergang in die Gallenblase transportiert, wo sie gelagert wird. Die Gallenblase entleert die Galle durch den Cysticus in den Gallengang, der durch den Beitrag der Leber zum Cysticus gebildet wird.

Was sind die typischen Symptome?

- Schmerzen im oberen rechten Bauchbereich treten normalerweise nach einer fettigen Mahlzeit auf
- Symptome können Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit und Erbrechen sein
- Der Schmerz breitet sich zur rechten Schulter oder rechten Seite des Rückens aus
- Bei etwa 20% der Patienten besteht Gelbsucht

Wie es behandelt wird

Bei einer Cholezystitis ist eine stationäre Aufnahme erforderlich.

In 60% der Fälle klingt die akute Cholezystitis ab, indem die Nahrungsaufnahme, die Nasensonde, intravenöse Flüssigkeit und Antibiotika gestoppt werden. Eine Cholezystektomie (chirurgische Entfernung der Gallenblase) sollte immer nach einer akuten Cholezystitis erfolgen.

Es gibt zwei Trends. Der erste behauptet, dass die Cholezystektomie "kalt" sein sollte, dh Wochen nach der akuten Phase. Die andere Ansicht vertritt die Auffassung, dass die Operation bei allen Patienten mit akuter Cholezystitis (heiß) sofort durchgeführt werden sollte, sofern der Allgemeinzustand des Patienten dies nicht zulässt.

In 50% der Fälle können trotz entzündungsbedingter Probleme laparoskopische Operationen durchgeführt werden. Komplikationen (Hydropathie, Inzest, Blasenperforation) bedürfen natürlich der dringenden chirurgischen Behandlung sowie einer algalithischen Cholezystitis.

Die ganze Apothekenwelt auf der 5. ApothekerdiätDromokaitio: Krankenschwester von einer psychisch Kranken verletzt - Was bedeutet SYNOPSYO?Hast du deinen Bauch verändert?  Was musst du tun?Wünsche dir ein gutes Jahr !!!Plötzlicher Schwindel: Was es bedeuten kann und was zu tun istUm Rambo in Health zu beseitigen, ist die Regierung auf Kurs"Grüne" Büros erhöhen die ProduktivitätDas Gen, das ... Brustkrebs in einem frühen Alter erklärt