FoodPro Preloader

In einer aufregenden Atmosphäre die Veranstaltung zum 40-jährigen Jubiläum des Aufstands der Blinden


In einem aufregenden Klima fand am Mittwoch, dem 18. Mai, der "40. Jahrestag der Rebellion der Blinden" statt. Der Innenhof des Zentrums erwies sich als ideal, um die Menschenmenge zu beherbergen, die sich zu Ehren des wichtigen Kampfes der Blinden zusammensetzte, und um den historischen Dokumentarfilm von Mary Hadjimichalis Papalios zum ersten Mal mit einer Audiobeschreibung (AD) und (SDH) als Untertitel zu sehen Gehörlose aus der Bewegung der Künstler mit Behinderungen.

In einem aufregenden Klima fand am Mittwoch, dem 18. Mai, der "40. Jahrestag der Rebellion der Blinden" statt.

Der Innenhof des Zentrums erwies sich als ideal, um die Menschenmenge zu beherbergen, die sich zu Ehren des wichtigen Kampfes der Blinden zusammensetzte, und um den historischen Dokumentarfilm von Mary Hadjimichalis Papalios zum ersten Mal mit einer Audiobeschreibung (AD) und (SDH) als Untertitel zu sehen Gehörlose aus der Bewegung der Künstler mit Behinderungen.

Die Mitglieder des Koordinierungsausschusses des Kampfes: der Minister für Inneres und den Wiederaufbau der Verwaltung, Panagiotis Kourouplis, der Generalsekretär des Nationalen Blindenverbandes, Frau Paraskevi Tzavalia, der Präsident des Panhellenischen Blindenvereins, Elias Margiollas, der Präsident der Nationalsozialistischen Partei, Ioannis Vardakastanis, und das Mitglied der Gewerkschaftsbewegung der Union, Haris Chourdakis . Er begrüßte auch den Direktor für behinderte Menschen, Herrn Antonis Rellas, Vertreter der Bewegung für Künstler mit Behinderungen, und die Direktorin des Dokumentarfilms, Frau Mary Hadjimichali - Papaliou.

Die stellvertretende Ministerin für soziale Sicherheit und soziale Solidarität, Frau Theano Photiou, wurde der Panhellenischen Blindenvereinigung für ihren entscheidenden Beitrag zum Kampf der Blinden sowie der Direktorin, Frau Papaliou, von der Innenministerin und dem Wiederaufbau der Verwaltung verliehen. Panagiotis Kouroumblis und die Bewegung Künstler mit Behinderungen, für die ausgezeichnete Darstellung der Ereignisse, ein Vermächtnis, das für immer erinnert an den wichtigen Errungenschaften des blinden für emanzipatorische sein wichtig, Selbstverwaltung und Autonomie ...

Der Gouverneur und Vorsitzende des KETAT, Frau Panagiota Leotsakou, dankte den Mitorganisatoren, dem Nationalen Blindenverband, dem Panhellenischen Verband der Blinden und der Bewegung der Künstler mit Behinderungen sowie dem herausragenden Moderator der Veranstaltung, dem Schauspieler Giorgos Kimoulis, der dann am Film teilnahm .

Er dankt auch den Sponsoren ERT, OASA und Sklavenitis für ihre freundliche Unterstützung. Schließlich freut er den CEAT-Vorstand, die ehemaligen Gouverneure des Zentrums, Herrn Paparoupas, Herrn Tsagri und Frau Tsilimigaki, alle Mitarbeiter von KETAT-Pioneer und KIN.SEP. Estiades, früher und heute, der Elternclub und die Studenten des KETAT, aber auch alle, die unsere Veranstaltung mit ihrer Anwesenheit würdigten.

Süchtig machendes Fernsehen für die Menschen in ManhattanSehen Sie, wie Karies (Video)NCAA: Konferenz über geistige Behinderung und RechteZusammenarbeit des Marinehauses mit EOKYY hinsichtlich der Vielfalt der VersichertenBergmann Kord: Eine neue Technologie gegen Haarausfall bei KrebspatientenWas Sie aus einer Plastikflasche mit Wasser bekommen könnenJede Frau hat das Recht, nach jeder Mammographie detaillierte Informationen zu habenFlüchtling: 5 Mythen und Wahrheiten über das EU-Türkei-Abkommen von Médecins du Monde