FoodPro Preloader

Protokoll der Zusammenarbeit des Ministeriums für Bürgerschutz mit OKANA


Das Kooperationsprotokoll wurde am 20. Mai 2016 vom Ministerium für Bürgerschutz und der Organisation gegen Drogen (ΟΚΑΝΑ) während einer besonderen Veranstaltung im Gesundheitsministerium "P. Bakoyannis" unterzeichnet. An der Veranstaltung nahmen der Generalsekretär für öffentliche Ordnung, Dimitris Anagnostakis, und OKANA-Präsident Evangelos Kafetzopoulos, der das Kollaborationsprotokoll unterzeichnete, sowie der Chef der griechischen Polizei, Generalleutnant Constantine Tsouvalas, teil. Das Kollab

Das Kooperationsprotokoll wurde am 20. Mai 2016 vom Ministerium für Bürgerschutz und der Organisation gegen Drogen (ΟΚΑΝΑ) während einer besonderen Veranstaltung im Gesundheitsministerium "P. Bakoyannis" unterzeichnet.

An der Veranstaltung nahmen der Generalsekretär für öffentliche Ordnung, Dimitris Anagnostakis, und OKANA-Präsident Evangelos Kafetzopoulos, der das Kollaborationsprotokoll unterzeichnete, sowie der Chef der griechischen Polizei, Generalleutnant Constantine Tsouvalas, teil.

Das Kollaborationsprotokoll, das in der hervorragenden mehrjährigen Zusammenarbeit beider Seiten mündet, zielt darauf ab, eine Reihe gemeinsamer Aktionen weiter zu verbessern, zu stärken und zu unterstützen.

Das Protokoll sieht indikativ vor:

• die institutionalisierte Zusammenarbeit mit dem OKANA Intermediary Intervention Service für Minderjährige und jugendliche Straftäter - Benutzer von Betäubungsmitteln,

• Förderung der psychosozialen Gesundheit und Sensibilisierung von Polizeibeamten im Bereich der Prävention von Abhängigkeiten bei den örtlichen Zentren für die Prävention von Abhängigkeiten von OKANA,

• Schulung und Durchführung von Schulungsprogrammen für Polizeipersonal mit Unterstützung des Zentrums für Sicherheitsstudien (KE.ME.A.)

Herr Anagnostakis verwies auf die hervorragende Zusammenarbeit beider Seiten bei der Bewältigung des komplexen Drogenproblems, "das vor allem einen sensiblen Teil unserer Gesellschaft, unsere Jugend, betrifft", betonte er, während er den Beitrag des Zentrums für Sicherheitsstudien hervorhob. MEA) bei der Entwicklung gemeinsamer Trainingsprogramme mit OKANA.

Darüber hinaus betonte er, dass "das Ministerium für Bürgerschutz den festen Willen hat, die Zusammenarbeit zum Nutzen der Bürger zu stärken, auszubauen und auszubauen".

Herr Kafetzopoulos verwies auf die Bedeutung, die OKANA der Prävention und den Ergebnissen der hervorragenden Zusammenarbeit mit den Polizeibehörden in diesem Bereich beimisst, und fügte hinzu, dass die Umsetzung gemeinsamer Bildungsprogramme, die auf den Austausch von Erfahrungen, Ideen und Meinungen abzielen, wichtig ist ein Parameter der gemeinsamen Anstrengungen im Kampf gegen Drogen.

Der Chef des Hauses betonte, dass der Kampf gegen Drogen eine der Hauptprioritäten der hellenischen Polizei sei, und betonte, dass das Hauptquartier die Ziele und Aspekte des Kooperationsprotokolls mit großer Leidenschaft erfüllen wird, da Prävention und Aufklärung die bestmöglichen Ergebnisse liefern .

An der Veranstaltung nahm der stellvertretende Generalstabschef General Ioannis Diamantopoulos, Generalstabschef Generalleutnant Zacharoula Tsirigotis, Generalstabschef des General Security General George Skandalakis, Direktor der Abteilung für öffentliche Sicherheit des Hauptquartiers Brigadier Panagiotis Koumboulas, Direktor des Zentrums für Sicherheitsstudien, teil. ME) Generalmajor Vasilios Grais und im Namen von OKANA, Frau Evgenia Stathakopoulou, Leiterin Programm & Finanzen, Niki Georgalas-Preis Abteilung für Präventionsanwendungen und Eleni Kerasiotis - kompetenter Dienst für sofortige soziale Intervention.