In der Gemeinde Sithonia für Impfstoffe und zahnmedizinische Versorgung, Ärzte der Welt mit der griechischen Initiative


Das zahnmedizinische Programm für Kinder und Erwachsene, das Smile-Projekt und das Kinderimmunisierungsprogramm, Child Immunization, World Doctors, wird mit Unterstützung der Hellenic Initiative (THI) für ein weiteres Jahr fortgesetzt. Die Mobile Medical Unit des Programms besucht im Mai das Regionalbüro Sithonia der Gemeinde Sithonia. Di

Das zahnmedizinische Programm für Kinder und Erwachsene, das Smile-Projekt und das Kinderimmunisierungsprogramm, Child Immunization, World Doctors, wird mit Unterstützung der Hellenic Initiative (THI) für ein weiteres Jahr fortgesetzt.

Die Mobile Medical Unit des Programms besucht im Mai das Regionalbüro Sithonia der Gemeinde Sithonia.

Diese Programme wurden insbesondere in den letzten zwei Jahren in ganz Griechenland umgesetzt und zielen auf die Unterstützung benachteiligter sozialer Gruppen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ab, die aufgrund der anhaltenden Wirtschaftskrise nicht in der Lage sind, die Kosten ihrer medizinischen Versorgung zu decken.

In diesem Zusammenhang bieten die Programme bedürftigen Bürgern einen offenen Zugang zu hochwertigen medizinischen Dienstleistungen.

Das Smile-Projekt wird bei den Offenen Ärzten der Welt in Athen und Perama umgesetzt, aber auch durch eine gut ausgestattete Mobile Dental Unit, die Schulen, Institutionen und verschiedene Regionen des Landes besucht. Dementsprechend wird das Impfprogramm für Kinder zusammen mit dem der pädiatrischen Kontrolle über die Offenen Polytechniken in Athen und Perama sowie in anderen Regionen des Landes über die Mobile Unit durchgeführt.
In diesem Zusammenhang und durch die Spende der griechischen Initiative haben von Februar 2014 bis heute 19.050 Menschen von diesen Programmen profitiert, die die freiwilligen Ärzte der Organisation kostenlos betreuen.

In den nächsten 12 Monaten wird die Mobile Medical Unit der World Medical Doctors die Regionale Sykia Regionalklinik besuchen, um möglichst viele Gebiete in Griechenland abzudecken und so vielen wie möglich Menschen in Not medizinische Dienstleistungen hoher Qualität anbieten zu können am 12. und 13. Mai 2016.
Durch die Mobile Medical Unit erhalten die Bewohner der Region insbesondere die Möglichkeit, präventiven zahnärztlichen, gynäkologischen und pädiatrischen Tests zu unterziehen, und bei Bedarf werden Impfungen im Kindesalter durchgeführt.

Lesen Sie mehr: