FoodPro Preloader

Bakterien und Schimmel in der Matratze: So schützen Sie sich


Ihre Matratze kann Millionen von Bakterien und Schimmel beherbergen und Sie wissen es nicht ... Zweifellos ist die Matratze für uns alle eine "Investition" und wir können es uns nicht leisten, das Geld oft zu wechseln. Die Schlafzimmerhygiene erfordert jedoch die Entfernung unerwünschter Besucher, um vor Allergien, Hautreaktionen und Atemproblemen zu schützen. An

Ihre Matratze kann Millionen von Bakterien und Schimmel beherbergen und Sie wissen es nicht ...

Zweifellos ist die Matratze für uns alle eine "Investition" und wir können es uns nicht leisten, das Geld oft zu wechseln.

Die Schlafzimmerhygiene erfordert jedoch die Entfernung unerwünschter Besucher, um vor Allergien, Hautreaktionen und Atemproblemen zu schützen.

Analysen in einer großen Schichtprobe haben nahegelegt, dass es in einer Schicht mehrere Arten von Mikroorganismen gibt, wie etwa coliforme E. coli und das Bakterium Staphylococcus aureus.

"Schimmel und Bakterien sammeln sich im Laufe der Jahre in der Matratze, und obwohl wir sie nicht sehen, können wir in der Nacht die schädlichen Sporen atmen, die sie freisetzen", sagt die Forscherin und Gesundheitsberaterin Lisa Ackerley.

Der Experte weist darauf hin, dass wir uns auf Sauberkeit konzentrieren, wenn wir sehen, dass etwas schmutzig ist, und ignorieren die Existenz unsichtbarer Mikroorganismen in unserem Bett.

Es wird geschätzt, dass eine Schicht des Jahrzehnts über 5 Kilo abgestorbene Hautzellen "aufnimmt", was etwa 10 Millionen Hausstaubmilben frisst. Obwohl Milben keine Krankheiten auf den Menschen übertragen, können ihre Exkremente Hautallergien und Atemwegserkrankungen auslösen.

Was sind die drei grundlegenden Tipps von Experten:

- Ersetzen Sie die Matratze alle 8 Jahre

- Verwendung einer Schutzhülle für die Matratze und häufiges Waschen der Hülle

- Gute Belüftung der Matratze und Sonneneinstrahlung (dh belasten Sie Ihr Bett nicht!)