Anleitung zur Influenza-Prävention durch das Bildungsministerium


Das Ministerium für Bildung, Forschung und religiöse Angelegenheiten hat der Schule Leitfäden zur Verhinderung der Ausbreitung der saisonalen Grippe zur Verfügung gestellt. In dem Rundschreiben des Ministeriums wird Kindern mit grippeähnlichen Symptomen empfohlen, sich an einem Ort aufzuhalten, an dem sie keinen Kontakt mit anderen Personen haben, bis sie von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten empfangen werden, die sofort benachrichtigt werden müssen. Es b

Das Ministerium für Bildung, Forschung und religiöse Angelegenheiten hat der Schule Leitfäden zur Verhinderung der Ausbreitung der saisonalen Grippe zur Verfügung gestellt.

In dem Rundschreiben des Ministeriums wird Kindern mit grippeähnlichen Symptomen empfohlen, sich an einem Ort aufzuhalten, an dem sie keinen Kontakt mit anderen Personen haben, bis sie von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten empfangen werden, die sofort benachrichtigt werden müssen.

Es betont auch die Notwendigkeit, die Hygienevorschriften einzuhalten, wie zum Beispiel:

- Vermeiden Sie den Kontakt der Hände mit Augen, Nase und Mund, um das Infektionsrisiko zu verringern.

- Vermeiden Sie die Verwendung von Bleistiften, Kugelschreibern, Bleistiften und anderen persönlichen Gegenständen.

-In Husten oder Niesen, Bedecken der Nase und des Mundes mit dem Ärmel am Ellenbogen oder mit einem Taschentuch.

- Das gebrauchte Tuch sollte sofort nach der Verwendung in den Abfallbehältern entsorgt werden.

- Kinder dürfen kein Wasser direkt aus dem Wasserhahn trinken.

-Praktische Handwäsche von Kindern und Arbeitern mit flüssiger Seife und Wasser oder alternativ zur Verwendung einer antiseptischen Alkohollösung oder von Alkoholtüchern.

Das Ministerium stellt fest, dass die obigen Anweisungen auch von Kantinenpersonal eingehalten werden müssen.