Sommer- und Kontaktlinsen: Was ist zu beachten?


Wenn Sie im Sommer und sogar während Ihres Aufenthalts auf See Kontaktlinsen tragen möchten, müssen Sie sehr vorsichtig sein. Meerwasser enthält im Allgemeinen keine signifikante Anzahl mikrobieller Partikel und es besteht keine Gefahr von Linseninfektionen (oder Augenschäden), es sei denn, Sie schwimmen an einem Strand, der für ungeeignet zum Schwimmen erklärt wurde. - Die

Wenn Sie im Sommer und sogar während Ihres Aufenthalts auf See Kontaktlinsen tragen möchten, müssen Sie sehr vorsichtig sein.

Meerwasser enthält im Allgemeinen keine signifikante Anzahl mikrobieller Partikel und es besteht keine Gefahr von Linseninfektionen (oder Augenschäden), es sei denn, Sie schwimmen an einem Strand, der für ungeeignet zum Schwimmen erklärt wurde.

- Die Verwendung von Linsen auf See ist zwar sicher, wenn Sie vorsichtig sind, die Linse kann jedoch verloren gehen, wenn Sie Ihre Augen öffnen, während Sie unter Wasser sind.

Wenn Sie ein hohes Maß an Kurzsichtigkeit oder Hyperopie haben und Ihre Brille nicht zusammen haben, wird es für Sie schwieriger, am Strand zu bleiben.

- Entfernen Sie Kontaktlinsen nicht unmittelbar nach dem Verlassen des Wassers. Warten Sie zunächst mindestens 10-15 Minuten, um das Gleichgewicht zwischen Linsen und Tränen wieder herzustellen. Dies muss geschehen, weil Meerwasser mehr Salz enthält als die Oberfläche der Tränen, wodurch die Kontaktlinsen entwässert werden und mehr an der Hornhaut des Auges haften bleiben. Wenn Sie also versuchen, sie sofort herauszunehmen, kann dies zu einem epithelialen Defizit der Hornhaut führen, das heißt einem "Kratzer".

- Tragen Sie schließlich immer die richtige Sonnenbrille, die die ultraviolette Strahlung der Sonne vollständig absorbiert und eine notwendige Schutzwaffe für die Augen von Erwachsenen und Kindern ist.

Lesen Sie auch:
Was können Sie mit dem Missbrauch von Kontaktlinsen tun?
Kontaktlinsen: Ihre Typen und was für Sie richtig ist