Ergebnisse einer klinischen Studie für Roches T-Troponin


Eine Innovation, die den Zeitpunkt der Infarktdiagnose drastisch reduziert und eine schnellere Behandlung und effizientere Nutzung medizinischer Ressourcen ermöglicht. Die Ergebnisse der klinischen Studie TRAPID-AMI1, die online in Emergency Medicine Chronicles veröffentlicht wurde, bestätigen, dass dies ein innovativer Ansatz ist, der eine schnellere Diagnose eines Herzinfarkts bei Patienten mit akuter Angina pectoris gewährleistet. Di

Eine Innovation, die den Zeitpunkt der Infarktdiagnose drastisch reduziert und eine schnellere Behandlung und effizientere Nutzung medizinischer Ressourcen ermöglicht.

Die Ergebnisse der klinischen Studie TRAPID-AMI1, die online in Emergency Medicine Chronicles veröffentlicht wurde, bestätigen, dass dies ein innovativer Ansatz ist, der eine schnellere Diagnose eines Herzinfarkts bei Patienten mit akuter Angina pectoris gewährleistet.

Diese Strategie basiert auf dem Roche-Test für hochempfindliches Herz-Troponin-T-Test von Roche, wodurch die erforderliche Beobachtungszeit für die Bestätigung oder Blockade des Herzinfarkts von 3 bis 6 Stunden in nur 1 Stunde reduziert wird. Wie gezeigt wurde, ist eine schnelle und zuverlässige Diagnose des Herzinfarkts von entscheidender Bedeutung, da das Todesrisiko bei jeder Verzögerung der Behandlung zum Zeitpunkt des Beginns der Symptome steigt.

Christian Mueller, Professor für Kardiologie an der Universität Basel, einer der Hauptforscher, die an der Studie teilgenommen haben, sagte: "Dank dieses neuen Ansatzes können wir die Infarktdiagnosezeit für Millionen Patienten weltweit reduzieren Sie kommen mit akuten Brustschmerzen in die Notaufnahme. Die Patienten müssen nicht länger drei Stunden oder länger warten, ohne zu wissen, ob sie an einer tödlichen Krankheit leiden oder ob der Brustschmerz, den sie fühlen, fällig ist auf andere Ursachen. "

Jede Minute zählt

Herzinfarkt oder akuter Myokardinfarkt (CML) ist ein häufiger Herzinfarkt, der die Durchblutung eines Herzbereichs stoppt und zum Absterben der Muskelzellen führt. Eine sofortige Behandlung wird als notwendig erachtet, da alle 30 Minuten, bei denen das Mortalitätsrisiko besteht, bei Patienten mit OEM-Patienten um 7, 5% steigt. Angina pectoris und andere mit dem OEM in Verbindung stehende Symptome machen etwa 10-20% der Fälle in Notaufnahmen aus, während in den USA alle 43 Sekunden ein Schlaganfall gemeldet wird.

Das Troponin ist ein Myokardprotein, das bei einem Herzinfarkt in die Blutbahn freigesetzt wird. Eine Einschränkung früherer Generationen von Troponin-Hämatologietests ist die Zeit, die zum Nachweis der Freisetzung von Troponin benötigt wurde, die in einigen Fällen bei weniger empfindlichen Tests sechs Stunden betrug. Der Infarkt-Mortalitätsindex ist in den frühen Morgenstunden des Beginns der Symptome besonders hoch, und daher kann eine frühzeitige Diagnose und Behandlung das Ergebnis stark beeinflussen und möglicherweise Leben retten.

Mitglieder der European Heart Association (ESC) haben diesen schnellen diagnostischen Ansatz auf ihrer Jahrestagung im August 2015 in London (UK) angenommen. Die neuen Richtlinien für die klinische Praxis (2015 ESC NSTEMI) unterstützen jetzt einen einstündigen Diagnosealgorithmus Troponin-Test mit hoher Empfindlichkeit, validiert durch die TRAPID-AMI-Studie.

Roland Diggelmann, General Manager von Roche Diagnostics, erklärt: "Die Ergebnisse der TRAPID-AMI-Studie zeigen einmal mehr, dass die diagnostischen Produkte die klinische Praxis beeinflussen können, indem sie zu besseren Ergebnissen für die Patienten beitragen.

Bei Roche investieren wir kontinuierlich in klinische Studien, um Innovationen zu fördern und die Gesundheitsversorgung zu verbessern. Wir bieten Ärzten und Patienten auf der ganzen Welt diagnostische Tests und Lösungen, die die Gesundheit verbessern und Leben retten. "

Mehr zur TRAPID-AMI-Studie

Die TRAPID-AMI-Studie ist eine prospektive Beobachtungsstudie, die mit Unterstützung von Roche durchgeführt wurde und in den Jahren 2011-2014 mehr als 1.200 Patienten mit akuter Angina pectoris untersucht hat. Die Studie wurde in 12 Institutionen aus neun Ländern und drei Kontinenten durchgeführt, angeführt von den Professoren Christian Mueller von der Universität Basel (Schweiz) und Bertil Lindahl von der Universität von Uppsala (Schweden). Dies ist die erste klinische Studie, die ein kurzes Diagnoseverfahren validierte, das zwei Blutungen des Patienten mit einer Stunde Differenz umfasste und sich auf Patienten mit einer frühen Angina pectoris (dh mit Symptomen innerhalb von höchstens sechs Stunden) ab dem Zeitpunkt der Aufnahme in das Krankenhaus bezieht ).

Der neue Ansatz wurde auch in einer früheren APACE-Studie bei Patienten mit spätem Auftreten von Symptomen vorgeschlagen. Die Ergebnisse der TRAPID-AMI-Studie zeigen, dass das neue Diagnoseverfahren die Infarktdiagnosezeit von drei Stunden (oder mehr) auf eine Stunde reduziert, so dass Angehörige der Gesundheitsberufe die meisten Patienten wie empfohlen viel früher behandeln können aus den neuen Richtlinien (2015 ESC-Richtlinien für das Management akuter koronarer Syndrome bei Patienten ohne persistierende ST-Streckenanhebung).

Informationen zu Roches hochempfindlichem Troponin T-Troponin

Der hochempfindliche Elecsys® Cardiac Troponin T-Test (cTnT-hs) von Roche identifiziert Herztroponin, den biologischen Selektionsmarker für Herzinfarkt in der klinischen Praxis. In Verbindung mit dem Elektrokardiogramm ist es nun die Standardmethode zur Diagnose des Infarkts. Die hohe Sensitivität der cTnT-hs-Methode von Roche in Verbindung mit diesem neuen Verfahren beschleunigt die Entscheidungsfindung zur Bestätigung oder zum Ausschluss der Diagnose erheblich und maximiert so das Potenzial für eine effektive Behandlung. Gleichzeitig kann eine schnellere Entscheidungsfindung dazu beitragen, den Arbeitsablauf in der Notaufnahme zu erleichtern und die Gesundheitssysteme zu entlasten.