FoodPro Preloader

Neue ultramoderne künstliche Niereneinheit in MITERA


Eine neue hochmoderne 15-Bett-Abteilung für künstliche Nieren führt das MITERA-Krankenhaus zur Behandlung chronischer Nierenversagen im Endstadium ein, die eine Hämodialyse benötigen. Die Abteilung arbeitet in modernen Einrichtungen im 4. Stock des Krankenhauses, die von Ärzten aller Fachrichtungen und Direktwahltelefon für außergewöhnliche Vorkommnisse abgedeckt werden. Es verf

Eine neue hochmoderne 15-Bett-Abteilung für künstliche Nieren führt das MITERA-Krankenhaus zur Behandlung chronischer Nierenversagen im Endstadium ein, die eine Hämodialyse benötigen.

Die Abteilung arbeitet in modernen Einrichtungen im 4. Stock des Krankenhauses, die von Ärzten aller Fachrichtungen und Direktwahltelefon für außergewöhnliche Vorkommnisse abgedeckt werden.

Es verfügt über die modernste Ausstattung und verfügt über spezialisiertes und erfahrenes medizinisches und pflegerisches Personal, das in Verbindung mit der Einhaltung der Internationalen Protokolle ein hohes Maß an Gesundheitsleistungen für Patienten gewährleistet.

In der Nierenabteilung befinden sich namhafte und erfahrene Nephrologen, ein Kardiologe mit Erfahrung in den Problemen der Nephropathie, der die Patienten der Abteilung permanent überwacht, eine Gruppe von Gefäßchirurgen mit langjähriger Erfahrung und erfolgreicher Praxis in der Entwicklung des Gefäßzugangs (Transplantate, Fisteln, Zentralvenose) Katheter), spezialisierte Krankenschwestern mit tiefen Kenntnissen der Hämodialysebehandlung sowie der vielfältigen klinischen, psychologischen und sozialen Bedürfnisse chronisch kranker, diätetischer Patienten spezialisiert auf die besonderen Bedürfnisse der Hämodialyse und Psychologen, erfahren im Umgang mit chronisch kranken Patienten.

Darüber hinaus unterhält die Einheit ein Kommunikationsnetz mit Hämodialysezentren in Griechenland und im Ausland, um die Bewegung ihrer Patienten zu erleichtern, wann immer sie auftreten, und verfügt über eine Gelbe Einheit für die Behandlung von Patienten mit HBV-Hepatitis (1 Bett). Gleichzeitig bietet es Zugang für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, während im Untergeschoss von MTEARA kostenlose Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Hämodialyse von Fällen von akutem Nierenversagen bei Patienten, die aus anderen Gründen (z. B. orthopädisch, kardiologisch) ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Schließlich arbeitet das Referat mit EOPYY zusammen, um die angebotenen Therapien abzudecken.