FoodPro Preloader

Karotisstenose: Wo ist es, wer am meisten gefährdet ist


Die Halsschlagadern sind die Arterien an den Seiten des Halses und die Wege für die Blutversorgung des Gehirns. Jede Karotis ist in zwei Zweige unterteilt: die innere Karotis (durch den Schädel nach innen gehend) und die äußere Karotis (außen). Eine Karotisstenose wird durch die Bildung von atherosklerotischer Plaque verursacht und führt zu einer Karotisabteilung. Wenn

Die Halsschlagadern sind die Arterien an den Seiten des Halses und die Wege für die Blutversorgung des Gehirns.

Jede Karotis ist in zwei Zweige unterteilt: die innere Karotis (durch den Schädel nach innen gehend) und die äußere Karotis (außen).

Eine Karotisstenose wird durch die Bildung von atherosklerotischer Plaque verursacht und führt zu einer Karotisabteilung.

Wenn die atherosklerotische Plaque signifikant wächst, kann es zu einem Schlaganfall aufgrund eines Atheroms oder aufgrund einer abnormalen Verstopfung der Halsschlagader kommen.

Risikofaktoren

- Älteres Alter

- Diabetes mellitus

- insbesondere Hypertonie

- Hypercholesterinämie

-Rauchen

Die Kombination von Wirkstoffen erhöht das Risiko einer schweren Karotiserkrankung.

Symptome einer Karotisstenose

Wenn die Karotisstenose nicht wichtig ist, verursacht sie normalerweise keine Symptome. Daher sprechen wir von asymptomatischer Stenose.

Wenn atherosklerotische Atrophie der Halsschlagader zu einem ischämischen Schlaganfall führt, dann handelt es sich um eine symptomatische Stenose.

- Verlust der Expression (Aphasie / Dysarthrie).

-Amotherapie, Hemiplegie

-Lichtverlust auf einem Auge.

Wer sollte präventiv kontrolliert werden?

Diejenigen in den folgenden Kategorien sind nützlich, um Triplex zur Diagnose einer möglichen Karotisstenose zu unterziehen:

-Überblick

- Lokale arterielle Verschlusskrankheit

-Ischämische Herzkrankheit