FoodPro Preloader

Informationsveranstaltungen für Krankenschwestern, die in Deutschland arbeiten möchten


Zweitägige Informationsveranstaltungen für Ärzte und Krankenschwestern zum Thema "Leben und Arbeiten in Deutschland: Ähnlichkeiten und Unterschiede" veranstaltet vom 10. bis 11. November in Thessaloniki (Aristoteles 4, 3. Stock) die NGO FairConnect Association für internationale Sozialarbeit für Jugendliche (Verein für die Internationale Jugendarbeit). Die V

Zweitägige Informationsveranstaltungen für Ärzte und Krankenschwestern zum Thema "Leben und Arbeiten in Deutschland: Ähnlichkeiten und Unterschiede" veranstaltet vom 10. bis 11. November in Thessaloniki (Aristoteles 4, 3. Stock) die NGO FairConnect Association für internationale Sozialarbeit für Jugendliche (Verein für die Internationale Jugendarbeit).

Die Veranstaltungen richten sich an arbeitslose junge Hochschulabsolventen, die sowohl in Griechenland als auch in Deutschland beratend mit nützlichen Informationen versorgt werden, um die Voraussetzungen für einen fairen Übergang zu schaffen.

Die Organisatoren weisen darauf hin, dass aufgrund der veränderten Arbeitsmarktbedingungen massive Bewegungen sowohl in Europa als auch in außereuropäischen Ländern zu verzeichnen sind und viele Jugendliche Opfer von seltsamen Verträgen und Arbeitsbedingungen sind.

Das vorrangige Ziel des Vereins für internationale Sozialarbeit für Jugendliche ist die Wahrung der Arbeitsrechte von Jugendlichen. Hierzu wurde ein Portal für Interessengruppen eingerichtet, und bei persönlicher Beratung finden Bewerber und Arbeitgeber einander.

Mit Sprachkursen und interkulturellen Seminaren im Herkunftsland werden neue Kandidaten für ihren Umzug nach Deutschland vorbereitet.

"Das Land zu wechseln und sich auf eine andere Kultur einzustellen, ist eine große Herausforderung. Durch die Bereitstellung personalisierter Escorts vom Zeitpunkt der Ankunft bis zum Tagesgeschäft für unsere qualifizierten Kandidaten stellen wir sicher, dass sie sich in Deutschland willkommen und geschützt fühlen", berichten sie die Organisatoren der Veranstaltung.

Weitere Informationen können Interessenten unter folgenden Telefonnummern beantragen: 2310 272528 und 2310 272529 oder E-Mail: -stuttgart.de und -stuttgart.de.