Schlechtes Wetter: Schwere Wettererscheinungen treten ein


Bei schlechtem Wetter wird es ab heute, Samstag (10.10.2015), das Land sein, da ab den nächsten Stunden intensive Phänomene "aufschlagen" sollen. Laut dem außergewöhnlichen Wetterbericht des Nationalen Meteorologischen Dienstes (NMH) werden heftige Regenfälle und Stürme zunächst den Westen des Landes treffen, während sich die Phänomene nun im ganzen Land ausbreiten werden. Schlech

Bei schlechtem Wetter wird es ab heute, Samstag (10.10.2015), das Land sein, da ab den nächsten Stunden intensive Phänomene "aufschlagen" sollen.

Laut dem außergewöhnlichen Wetterbericht des Nationalen Meteorologischen Dienstes (NMH) werden heftige Regenfälle und Stürme zunächst den Westen des Landes treffen, während sich die Phänomene nun im ganzen Land ausbreiten werden.

Schlechtes Wetter, von dem gefährliche, aber nicht ungewöhnliche Phänomene erwartet werden, beginnt am Samstagnachmittag und aus Westen.

Die ersten Regionen, die von heftigen Regenfällen, Stürmen und windigen Winden betroffen sind, werden die Ionischen Inseln, Epirus, Western Central sowie Western und Central Macedonia sein.

Allmählich werden sich die Phänomene nach Osten ausdehnen.

Lesen Sie mehr unter newsbomb.gr