FoodPro Preloader

Kavala: Erstmals Seebad dank des Seatrac-Mechanismus für Menschen mit Behinderungen


Tassos Vyzikidis aus Kavala musste zwanzig Jahre lang schwimmen und die Freuden des Meeres genießen, weil er eine Behinderung hatte, die ihn zwang, mit dem Rollstuhl zu reisen. Seit Mitte August haben er und andere Menschen mit Behinderungen jedoch Zugang zum Meer dank des ersten Seatrac-Mechanismus, der von der Gemeinde Kavala an der Küste von Kalamitsa installiert wurde.

Tassos Vyzikidis aus Kavala musste zwanzig Jahre lang schwimmen und die Freuden des Meeres genießen, weil er eine Behinderung hatte, die ihn zwang, mit dem Rollstuhl zu reisen.

Seit Mitte August haben er und andere Menschen mit Behinderungen jedoch Zugang zum Meer dank des ersten Seatrac-Mechanismus, der von der Gemeinde Kavala an der Küste von Kalamitsa installiert wurde.

Wie der Bürgermeister von Kavala, Dimitra Chanaka, in der heutigen offiziellen Präsentation des Mechanismus, der den Zugang zum Meer für Behinderte bietet, gesagt hat, besteht das Ziel der Stadtverwaltung darin, nächsten Sommer einen weiteren Seatrac und die Strände im Westen der Stadt zu installieren, die ebenfalls überfüllt sind.

Die Anwesenheit des stellvertretenden Bürgermeisters der Sozialen Dienste der Gemeinde Drama Aristides Mosysides bei der Veranstaltung zeigt das Interesse der benachbarten Gemeinde an diesem Bau. "Kavala ist das Meer des Dramas", sagte Frau Chanaka, um durch Herrn Mosesidis abzuschließen, dass diese Konstruktion bereits behinderten Menschen in Drama gedient hat, die jetzt an die Küste von Kalamitsa kommen, um das Baden im Meer zu genießen, dem sie beraubt wurden seit vielen Jahren.

Die Gesamtkosten für Lieferung und Bau von Seatrac beliefen sich auf 40.000 Euro und wurden durch eigene Einnahmen der Gemeinde gedeckt. Die technischen Dienste der Stadtverwaltung führten alle erforderlichen Verbesserungsmaßnahmen durch, um den Zugang von Behinderten zu dem Ort, an dem sich der Seatrac befindet, leicht und ungehindert zu ermöglichen.

Die Stadtverwaltung von Kavala verteilt sich von einem Seatrac an jeden Rollstuhlgelähmten, während der Rettungsschwimmer der Küste auch für den Betrieb verantwortlich ist. Auch die Konstruktion ist gelöst, also wird sie in den Wintermonaten entfernt und jeden Sommer ersetzt.

Der Vorsitzende des Volksklubs Kavala, Makis Kremmyas, bedankte sich bei der Stadtverwaltung und persönlich beim Bürgermeister für diese "intelligente Tat", sagte er und wünschte sich in einigen Jahren, dass jeder Strand in Kavala über einen solchen Mechanismus verfügen sollte.

"Es ist der erste Mechanismus, der in der gesamten Region Ostmakedonien und Thrakien installiert wird, und einer der wenigen, die es in Griechenland gibt, wenn die Anzahl der Menschen mit Behinderungen in jeder lokalen Gemeinschaft groß genug ist", so der Vorsitzende der Panhellenische Föderation der Eltern und Hüter der Behinderten und ein Mitglied des Exekutivsekretariats der Nationalen Vereinigung der Behinderten Giannis Lymvasios.