FoodPro Preloader

Ärzte hatten in ihrem Bauch die chirurgische Schere vergessen (Bilder)


Sie lebte 3 Jahre lang mit einer Schere im Bauch nach einer Kaiserschnittoperation. Dies ist ein weiterer Fall von medizinischer "Blindheit" der vielen, die in den letzten Jahren das Licht der Öffentlichkeit gesehen haben und Aufsehen erregt haben. Aisina Zindusova unterzog sich 2012 einem Kaiserschnitt.

Sie lebte 3 Jahre lang mit einer Schere im Bauch nach einer Kaiserschnittoperation. Dies ist ein weiterer Fall von medizinischer "Blindheit" der vielen, die in den letzten Jahren das Licht der Öffentlichkeit gesehen haben und Aufsehen erregt haben.

Aisina Zindusova unterzog sich 2012 einem Kaiserschnitt. Sie fühlte sich oft rückständig und verlor dabei an Gewicht.

Natürlich konnte sie sich nicht einmal ihren schlimmsten Alptraum vorstellen, der die schrecklichen Bauchschmerzen verursachte, die sie zwangen, das Krankenhaus zu besuchen.

Überraschenderweise fanden die Ärzte sofort die Röntgenaufnahme des chirurgischen Instruments in ihrem Bauch.

"Ich fing an, meinen Rücken zu verletzen und Gewicht zu verlieren. Als ich die Röntgenaufnahme machte, stellte ich fest, dass ich eine Schere in mir hatte", sagt sie in der Agentur Central European News.

Sie brauchten schließlich 2, 5 Stunden im Operationssaal, um die Schere zu entfernen, während Zindusova jetzt über rechtliche Schritte gegen das Krankenhaus in der russischen Stadt Ufa nachdenkt.

Süchtig machendes Fernsehen für die Menschen in ManhattanSehen Sie, wie Karies (Video)NCAA: Konferenz über geistige Behinderung und RechteZusammenarbeit des Marinehauses mit EOKYY hinsichtlich der Vielfalt der VersichertenBergmann Kord: Eine neue Technologie gegen Haarausfall bei KrebspatientenWas Sie aus einer Plastikflasche mit Wasser bekommen könnenJede Frau hat das Recht, nach jeder Mammographie detaillierte Informationen zu habenFlüchtling: 5 Mythen und Wahrheiten über das EU-Türkei-Abkommen von Médecins du Monde