FoodPro Preloader

Rechteck: Der Mikroorganismus in Kontaktlinsen, der die Sicht "isst"


Der Auswurf ist ein Protozoon, ein kleiner Organismus, der frei in der Luft, im Boden und in den fließenden oder stehenden Gewässern lebt und die Hornhaut des Auges kontaminieren kann. Eine hämorrhagische Infektion ist selten, aber sehr ernst, und die meisten von ihr betroffenen Patienten sind Kontaktlinsenanwender. V

Der Auswurf ist ein Protozoon, ein kleiner Organismus, der frei in der Luft, im Boden und in den fließenden oder stehenden Gewässern lebt und die Hornhaut des Auges kontaminieren kann.

Eine hämorrhagische Infektion ist selten, aber sehr ernst, und die meisten von ihr betroffenen Patienten sind Kontaktlinsenanwender.

Von den Spateltypen können 8 Hornhautschäden verursachen. Die häufigsten Erreger sind Kastellani und Polyphaga.

Kontaktlinsenbenutzer mit früheren Hornhautwunden sind die Patienten mit dem höchsten Entzündungsrisiko (90% der Entzündungsfälle mit einer Plattenepithelkarzinom).

Die Wabe ist in Kontaktlinsen integriert und kann in nicht sterilen Produkten zum Reinigen der Linsen gefunden werden.

Stehende Gewässer in Becken und Seen sind auch gefährlich für Kontaktlinsen, da Mikroorganismen schlüpfen können, die auf Kontaktlinsen und dann auf die Hornhaut übertragen werden können, was zu schweren Infektionen führen kann.

Es gibt 6 Stadien der Entzündung des Hämangioms:

- Hornhautepithelschäden

Erweiterung der Hornhautschicht

Ausdehnung auf die Nerven der Hornhaut

- Keratozytenreduktion

-entzündung

- Erschöpfung der Hornhautschicht.

Die Ausdehnung der Entzündung wird durch die Eigenschaft der Radiomarkierung begünstigt, in Epithelzellen eingebaut zu werden. Spinnentierfliegen (Hippopotamus), die die Bewegung des Parasiten und die Phagocytose-Fähigkeit der Thalassämie (dank des Amybotoms) ermöglichen, tragen zur Verschlimmerung der durch den Parasiten verursachten Entzündung (oder Keratitis) bei.

Das Immunsystem spielt bei Entzündungen eine Rolle. Die Immunität bei Pilzen verringert die Wahrscheinlichkeit einer sputumartigen Infektion. Die Anwesenheit von Immunglobulin G + IgA in Tränen nimmt bei einer Infektion durch den Parasiten zu.

Symptome

Die Symptome sind nicht für alle gleich und können Wochen oder Monate andauern.

Symptome dieser Keratitis sind:
menschliche Vision
-cryction
- Photophobie
-das Auge im Auge
Rötung
-ein Gefühl eines Fremdkörpers

Frühe Symptome einer Hornhautinfektion
- Hornhautepithelveränderungen
- Ablagerungen um Hornhautnerven
- Hornhautumfangserweiterungen

Fortgeschrittene Symptome
-Stoffe auf der Matratze
-Projektitis mit Hypopnoe
-Potential des Hornhautgeschwürs
- abgestrahlte Keratokonjunktivitis

Sehr fortgeschrittene Symptome
- Rundgeschwür
-System
-Poppy
-Skritis
-Glaukom
- Sekundäre mikrobielle Entzündung

Diagnose

Die Diagnose wird durch Hornhautbiopsie und Kontaktlinsen und Brillentaschen bestätigt. Das Kultivieren von Kontaktlinsen und ihres Aufbewahrungsgehäuses kann ebenfalls praktiziert werden. Auch auf spezifische Antikörper untersucht und mit einem speziellen Mikroskop untersucht, das die Protozoen zeigt.

Heatblasts sind selbst gegen chloriertes, sehr heißes oder sehr kaltes Wasser sehr beständig. Bei einem kleinen Bruch in der Hornhaut kann das Auge durch einen Spatel beeinträchtigt werden. Kontaktlinsenbenutzer sollten insbesondere beim Schwimmen ohne Schutzmaske, Schwimmbädern, Teichen, Flüssen, Süßwasser und ohne Wasser zum Spülen oder Aufbewahren weicher Kontaktlinsen die Verwendung von Linsen vermeiden.

Tackle

Die Behandlung erfolgt mit speziellen Medikamenten (z. B. Antibiotika) und Hygiene gemäß Augenarzt.

-Die Behandlung im Anfangsstadium erfolgt mit Hornhautrasur. Es ist mit weißem Calcofluor gefärbt, einem chemilumineszenten Pigment mit einer spezifischen Wirkung auf die Amöbe.

Tobrex / Tobradex kann für die Möglichkeit einer bakteriellen Kontamination verwendet werden.

Topische Steroide sind für diese Infektion angezeigt.

- Nichtsteroidale entzündungshemmende Substanz, lokal und systemisch an die Hornhaut verabreicht.

-Wenn die Behandlung fehlschlägt und eine Hornhautverletzung eine Hornhauttransplantation ist.

Lesen Sie auch:

Myopie: Warum ... vermeidet das wirtschaftlich Schwächere

Augendruck: Symptome, die Sie nicht ignorieren sollten