FoodPro Preloader

Fünf Gründe, die "nicht gut schlafen", dauern jetzt an


Können der Stress des Alltags und die Müdigkeit die zwei wichtigsten Faktoren für den schlechten Schlaf sein, sind sie sicherlich nicht die einzigen. Sehen Sie weitere 5 Gründe, warum Sie nicht gut schlafen und sich "schlafen" fühlen: Sie erhalten Vitamin B-Supplement, bevor Sie einschlafen Denken Sie daran, dass B-Vitamine den Körper in eine hohe Funktion versetzen, da sie in roten Blutkörperchen helfen und dabei helfen, Nahrung in Energie umzuwandeln. Wenn

Können der Stress des Alltags und die Müdigkeit die zwei wichtigsten Faktoren für den schlechten Schlaf sein, sind sie sicherlich nicht die einzigen.

Sehen Sie weitere 5 Gründe, warum Sie nicht gut schlafen und sich "schlafen" fühlen:

Sie erhalten Vitamin B-Supplement, bevor Sie einschlafen

Denken Sie daran, dass B-Vitamine den Körper in eine hohe Funktion versetzen, da sie in roten Blutkörperchen helfen und dabei helfen, Nahrung in Energie umzuwandeln. Wenn Sie nachts Vitamin-B einnehmen, machen Sie Ihren Körper zu "Überstunden" und verhindern den "Rhythmus" und entspannen Sie sich.

Sie haben ein Problem damit, mit Ihrem Partner Geschlechtsverkehr zu haben

In den meisten Fällen kann Sex dazu beitragen, die Energie zu löschen, und sobald Sie sich zufrieden und entspannt fühlen, können Sie besser schlafen, wenn Ihr Körper mit Oxytocin und Serotonin gefüllt ist. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass wenn nur einer der Geschlechter zum Orgasmus kommt und der Akt dort abgeschlossen ist, der Stresslevel für den anderen Begleiter zunimmt und größere Schlafstörungen auftreten.

Sie lesen / arbeiten im Bett

Das Gehirn muss "entladen" werden, um besser schlafen zu können. Wenn Sie mit der Arbeit und / oder elektronischen Geräten und Lichtquellen beschäftigt sind und selbst wenn Sie ein Buch lesen, läuft das Gehirn mit voller Geschwindigkeit und wird dann verzögert, um in den "tiefen Schlaf" zu gelangen. Schlaf, der Sie länger in der Nacht ruht.

Legen Sie Ihre Haustiere ins Bett

Ihre Katze oder Ihr Hund hat keinen Platz, nicht nur im Bett, in dem Sie schlafen, sondern auch nicht in Ihrem Zimmer, wenn Sie die Stunden verbringen möchten. Eine Umfrage der Mayo Clinic ergab, dass 10% der Menschen mit Schlafstörungen mit ihren Haustieren schlafen. Tiere fühlen sich unwohl und wecken Sie oft in der Nacht, so dass Sie nicht in den Zustand des "tiefen Schlafes" gelangen.

Die Temperatur im Raum ist auf einem falschen Niveau

Die Temperatur in Ihrem Schlafzimmer spielt eine entscheidende Rolle für die Schlafqualität. Während des REM-Schlafs kann Ihr Körper seine Temperatur nicht so gut einstellen, sodass er abfällt (wir denken normalerweise darüber nach). Wenn Sie zu viel abkühlen, fangen Sie an zu zittern, weil Ihre Muskeln auf diese Weise Wärme erzeugen. Wenn dies nicht genug ist, werden Sie aufwachen, um sich zu bewegen und sich dadurch zu erwärmen. Auf der anderen Seite, wenn Sie sich in der Nacht sehr aufwärmen, fangen Sie an zu schwitzen, zu dehydrieren, und Sie müssen aufwachen, um Wasser zu trinken.

Die ganze Apothekenwelt auf der 5. ApothekerdiätDromokaitio: Krankenschwester von einer psychisch Kranken verletzt - Was bedeutet SYNOPSYO?Hast du deinen Bauch verändert?  Was musst du tun?Wünsche dir ein gutes Jahr !!!Plötzlicher Schwindel: Was es bedeuten kann und was zu tun istUm Rambo in Health zu beseitigen, ist die Regierung auf Kurs"Grüne" Büros erhöhen die ProduktivitätDas Gen, das ... Brustkrebs in einem frühen Alter erklärt