FoodPro Preloader

Großbritannien: 62-jährige Selbstdiagnose für Motoneuronenkrankheit, als sie den Film "The Theory of All" sah


Während Paul Wally und seine Frau gemütlich in dem Film saßen und den Film The Theory of All sahen, wurde der Enthusiasmus des 62-Jährigen allmählich zu einem Schock. Er konnte nicht an seine Augen glauben, da die Symptome, die er als den Protagonisten sah, der den obersten britischen Natural Steven Hawking verkörperte, diejenigen waren, die zu lange für ihn gelitten hatten. Im we

Während Paul Wally und seine Frau gemütlich in dem Film saßen und den Film The Theory of All sahen, wurde der Enthusiasmus des 62-Jährigen allmählich zu einem Schock.

Er konnte nicht an seine Augen glauben, da die Symptome, die er als den Protagonisten sah, der den obersten britischen Natural Steven Hawking verkörperte, diejenigen waren, die zu lange für ihn gelitten hatten.

Im weiteren Verlauf des Films bestätigte Paul nach und nach die Symptome der Motoneuron-Krankheit (MND). Er fing an, um das Schlimmste zu fürchten, aber er ertrug im Stillen sein Martyrium, da er seine Frau nicht beunruhigen wollte. Aber als der Film zu Ende war, rief Paul seinen persönlichen Arzt an und vereinbarte einen Termin.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Ärzte keine klaren Schlussfolgerungen darüber, was mit ihm geschah. Nachdem er den Film letzten März gesehen hatte, teilte er seine Ängste mit seinem Arzt und bestätigte ihn schließlich. Nachdem er die notwendigen Untersuchungen durchlaufen hatte, erhielt er zwei Wochen später die offizielle Diagnose, dass er an der erkrankten Krankheit und Steven Hawking litt.

Paul sagt, dass er sich schon immer in ausgezeichneter körperlicher Verfassung befunden hat, aber plötzlich begann er akute Schmerzen in der rechten Schulter und im Gesicht zu haben.

Siehe auch dies:
Auf diesem Foto entdeckten sie, dass das Baby Krebs hat

Kinetische Neuronenkrankheit ist eine degenerative Erkrankung, die die Motoneuronen, nämlich die Nerven im Gehirn und im Rückenmark, betrifft, was zu unzureichenden Signalen an die Muskeln und zu einer erheblichen Schwäche führt.

Die Motoneuron-Krankheit beeinflusst das Gehen, die Sprache und die Fähigkeit der Person zu trinken, zu essen und zu atmen. Die Symptome variieren je nach Patient.

Obwohl es keine endgültige Behandlung für die Krankheit gibt, besteht das Ziel der Behandlung darin, die Symptome bestmöglich zu behandeln.

Häufige Symptome einer Motoneuronerkrankung sind folgende:

- Schmerzen und Unbehagen

- Muskelkrämpfe und Muskelkrämpfe

- Steifheit der Gelenke

- Inkontinenz

- Magen-Darm-Probleme

- Sprachprobleme

- Schwierigkeiten beim Schlucken

- hartnäckiger Husten, Ertrinken der Person

- Atembeschwerden

- Schwierigkeiten beim Auswendiglernen, Lernen, Sprachgebrauch und Konzentration