FoodPro Preloader

Konjunktivitis: Was ist die schnellste Behandlung?


Konjunktivitis ist eine Entzündung der durchscheinenden Membran (Konjunktiva), die die innere Oberfläche der Augenlider und des Auges bis zu den Hornhautgrenzen bedeckt. Seine Hauptmerkmale sind Vasodilatation (rote Augen) und Schwellung. Je nach Dauer der Entzündung unterscheidet sie sich bei chronischer und akuter Konjunktivitis. E

Konjunktivitis ist eine Entzündung der durchscheinenden Membran (Konjunktiva), die die innere Oberfläche der Augenlider und des Auges bis zu den Hornhautgrenzen bedeckt.

Seine Hauptmerkmale sind Vasodilatation (rote Augen) und Schwellung. Je nach Dauer der Entzündung unterscheidet sie sich bei chronischer und akuter Konjunktivitis. Eine chronische Konjunktivitis dauert mehr als 3 Wochen.

Neben dem konjunktivalen Angriff ist oft auch die Hornhaut (das transparente Auge des Auges) betroffen, was zu einer sogenannten Keratokonjunktivitis führt.

Tackle

Die direkteste Möglichkeit, die Konjunktivitis zu beseitigen, besteht darin, dem Auge warme Kompressen zuzuführen.
Feuchten Sie ein sauberes Tuch ohne Fasern mit warmem Wasser an, lassen Sie es ab und legen Sie es in Ihre Augen. Sie können die Sekrete mit einem Einweg-Feuchttuch oder mit sauberer Baumwolle reinigen. Ihr Arzt kann Ihnen antibiotische Tropfen geben, wenn die Infektion bakteriell ist. Virale Konjunktivitis wird von selbst geheilt.

Virale Konjunktivitis

Virale Konjunktivitis hat wie alle viralen Infektionen keine spezifische Behandlung, die die Ursache bekämpft. Eine Ausnahme ist das Herpesvirus, für das es eine spezifische Behandlung gibt. Die verbleibende, nicht herpetische Konjunktivitis und Keratokonjunktivitis muss durchlaufen werden, während die Behandlung zur Linderung der Symptome beiträgt. Die trockene Keratokonjunktivitis wird hauptsächlich mit künstlichen Tränen behandelt, während sich Allergene mit Antihistaminika und Cortison immer unter ärztlicher Anleitung zurückziehen.

Mikrobielle Konjunktivitis

Die meisten Fälle von mikrobieller Konjunktivitis sind selbstlimitierend, jedoch wird in der Regel ein Breitbandantibiotikum wie Tobramycin, Fusidinsäure oder Chloramphenicol verschrieben. Sie sollten immer Augentropfen mit einer Augapfelspitze verwenden.

Allergische Konjunktivitis

Allergische Konjunktivitis wird oft mit Kältekompressen effektiv behandelt. Es kann auch durch Tropfen verbessert werden, die Antihistaminika und Blutgefäßverengungssubstanzen enthalten.