Medizinrecht in der Praxis: Die erste Promotionskonferenz mit echten Dingen


"Medical Law in Practice" ist eine völlig originelle Veranstaltung mit Einzigartigkeit und hervorragender Qualität. Zum ersten Mal in einer medizinischen Konferenz werden echte Hypothesen von Menschen mit langjähriger praktischer Erfahrung in diesem Fach in Form eines Dipols präsentiert. Di

"Medical Law in Practice" ist eine völlig originelle Veranstaltung mit Einzigartigkeit und hervorragender Qualität.

Zum ersten Mal in einer medizinischen Konferenz werden echte Hypothesen von Menschen mit langjähriger praktischer Erfahrung in diesem Fach in Form eines Dipols präsentiert.

Die Teilnahme von forensischen Ärzten, die Darstellung der rechtlichen Fragen der Promotion von Medizin und Telemedizin sowie die Entstehung einer neuen Haftungspflicht im Bereich des Drogenrechts sind Themen, die auf einer Konferenz zum ersten Mal in Form von Konfrontationen in der Nachahmung der Gerichtsverhandlung präsentiert werden.

Es ist ein Treffen, das für seine Erfahrung auf dem Gebiet der Wissenschaftler bekannt ist, die sich zum ersten Mal außerhalb von Gerichtssälen in einem Bereich treffen, der ideal für Diskussionen, Reflexionen und kreative Herangehensweise an die anstehenden Fragen ist. Die idyllische Umgebung von Naxos fördert auch die Schaffung eines nützlichen Netzwerks von Kontakten.

Die Konferenz unter der Schirmherrschaft des Gesundheitsministeriums wird am 10. und 11. Juli 2015 im Konferenzzentrum der ehemaligen Ursulineschule im venezianischen Schloss von Naxos abgehalten. Sie spricht Anwälte und Ärzte an, um bei den alltäglichen rechtlichen Fragen zu helfen, mit denen sich die erste konfrontiert sieht die Übernahme von ärztlichen Haftungsaussagen, die letzteren in ihrer Arztpraxis.

Organisiert von der Law Society of Naxos, der Law School for Law und der Website www.iatrikodikaio.com.