FoodPro Preloader

Fünf unglaubliche medizinische Vorfälle von Gray's Anatomy


Einige sind amerikanische Serien mit medizinischem Inhalt, und die meisten haben weltweit enormen Erfolg erlebt. Gray's Anatomy ist eine davon, und in den elf Spielzeiten, die wir bisher gesehen haben, haben wir gesehen, dass die Protagonisten der Serie Dutzenden von seltsamen Ereignissen ausgesetzt sind

Einige sind amerikanische Serien mit medizinischem Inhalt, und die meisten haben weltweit enormen Erfolg erlebt.

Gray's Anatomy ist eine davon, und in den elf Spielzeiten, die wir bisher gesehen haben, haben wir gesehen, dass die Protagonisten der Serie Dutzenden von seltsamen Ereignissen ausgesetzt sind. Wie viele davon könnten im wirklichen Leben passieren?

"In der Serie gibt es eine Menge echter Medizin", sagt Doktor Darria Gillespie, Professor an der Abteilung für Notfallmedizin der American University of Elory. "In der Tat sehen wir in der Dringlichkeit verrückte Dinge. In einigen Fällen basiert das, was wir in der Serie sehen, auf Fakten, aber manchmal ist es eine Dramatisierung."

Schauen Sie sich einige der unglaublichen Vorfälle von Gray's Anatomy an, die uns auf den Bildschirmen festgehalten haben!

1. Die Frau mit dem 35kg Krebstumor (Zyklus 1)

Der unglückliche Patient starb leider nach der Operation, die 14 Stunden dauerte. "Es ist nicht unmöglich", sagt Gillespie, "vor allem bei bösartigen Erkrankungen wie Eierstockkrebs."

2. Das Paar, das beim Sex "hängen geblieben" ist (Kreis 3)

Das Endometrium-Zubehör der Frau "glitt" in den Ohrring, den der Mann in seinem Maulwurf hatte. Wie Gillespie erklärt, verfügt das Endometrium-Zubehör über ein kleines Seil, das bei Bedarf entfernt werden kann. Theoretisch kann dies tatsächlich passieren.

3. Der Patient mit den Parasiten im Gehirn (Zyklus 5)

Die Ärzte glaubten anfangs, dass der Patient einen Tumor im Kopf hatte, aber es stellte sich schließlich heraus, dass die Anfälle, die er erlebte, auf Parasiten zurückzuführen waren, die in sein Gehirn eingedrungen waren. Solche Vorfälle wurden insbesondere in Entwicklungsländern der Welt aufgezeichnet.

4. Der junge Mann, der in Zement "feststeckt" (Kreis 4)

Seine Freunde ließen ihn in flüssigem Zement liegen, der sich verfestigte und seine Organe vergiftete und seine Haut "verbrannte". Der junge Mann konnte dank der von den Ärzten des Krankenhauses durchgeführten Operation leben. Ein solches Szenario erscheint Gillespie zufolge fast unwahrscheinlich, da es bis zu zwei Tage dauert, um den Zement zu verfestigen.

5. Der Mann mit dem Fisch im Penis (Zyklus 3)

Der Patient entwickelte eine Schwellung in den Hoden, als ein seltener Fisch (Candiru) seinen Maulwurf in den Amazonas drang. Es wird gesagt, dass dieser Fisch beim Wasserlassen in die Harnröhre eindringen kann, ein solcher Vorfall wurde jedoch nicht offiziell aufgezeichnet.