FoodPro Preloader

Welche Anzeichen in unserem Mund bedeuten Mykose


Mund- oder Pilzstomatitis ist eine Schleimhautinfektion der Mund- und Zungenschleimhaut. Es ist die typischste Form der Stomatitis, auch als orale Candidiasis bekannt, da sie in der Mehrzahl der Fälle durch eine Hefeart namens Candida Albicans verursacht wird. Normalerweise wird Candida albicans-Pilz in der normalen Mundflora vieler Menschen ohne Probleme gefunden.

Mund- oder Pilzstomatitis ist eine Schleimhautinfektion der Mund- und Zungenschleimhaut.

Es ist die typischste Form der Stomatitis, auch als orale Candidiasis bekannt, da sie in der Mehrzahl der Fälle durch eine Hefeart namens Candida Albicans verursacht wird.

Normalerweise wird Candida albicans-Pilz in der normalen Mundflora vieler Menschen ohne Probleme gefunden.

Wenn jedoch Candida Albicans übermäßig aufzublasen beginnt, führt dies zu einer Infektion des Mundes, die zu Pilzstomatitis führt.

In diesem Fall sind die Wangeninnenseite, das Zahnfleisch, der Gaumen, der Hals und die Zunge normalerweise von der Infektion betroffen.

Die folgenden Symptome kennzeichnen die häufigste Form der Erkrankung, die akute pseudomembranöse Mykose ist:

- Leicht erhabene weiße oder weißgelbe weiche Plaques, die sich leicht lösen lassen.

- Sie erscheinen zuerst in der Zunge und breiten sich dann auf den Rest des Mundes aus (Zahnfleisch, Wangen, Gaumen, Hals).

- Wenn Sie die weiße Schicht, die die Infektionsstelle bedeckt, verkratzen und entfernen, wird eine rote entzündliche Oberfläche sichtbar, die leicht bluten kann.

Normalerweise verursacht die Pilzinfektion keine Schmerzen, die über ein leichtes Unbehagen hinausgehen. In einigen Fällen werden die erzeugten Geschwüre schmerzhaft, wenn die weiße Oberfläche der Oberfläche entfernt und irritiert wird, insbesondere beim Kauen und Zähneputzen.

Symptome anderer Pilzinfektionen sind:

- Chronische hyperplastische Mykose: Asymptomatische weiße Plaques, die gut an der Zunge und am Gesicht haften und sich nicht leicht lösen lassen.

- Chronische atrophische (erythematöse) Mykose: rote Plaques mit samtiger Textur (normalerweise unter künstlichem Zahnersatz dargestellt).

Andere Symptome

Weniger häufige Symptome sind Brennen im Mund oder Rachen oder Geschmacksprobleme.

- Wenn sich die Pilzinfektion vom Mund bis zum Hals ausbreitet, können Schmerzen im Hals, Schluckbeschwerden und starkes Fieber auftreten.

- In einigen Fällen kann die orale Candidiasis von Rissen an den Lippenrändern begleitet sein.

Pilz-Stomatitis ist keine gefährliche Erkrankung für Menschen mit allgemeiner Gesundheit. Bei richtiger medizinischer Versorgung wird es innerhalb von ein bis zwei Wochen geheilt. Wenn Sie vermuten, dass Anzeichen in Ihrem Mund auf Pilz zurückzuführen sind, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Zahnarzt.