FoodPro Preloader

Reflexion wegen fehlender Betten auf der Intensivstation angesichts eines Grippeausbruchs


Durchschnittlich dreißig Mitbürger erwarten jeden Tag in Attika ein ICU-Bett. Die EABAB-Warteliste ist in Namen und Prioritäten modifiziert, enthält jedoch täglich 25 bis 40 Namen von schwerverletzten, vaskulären und schwereren Patienten, beispielsweise Krebspatienten. Durch die Aufnahme der schweren Fälle von Grippepatienten in den letzten Wochen kann leicht erkannt werden, warum in der medizinischen Welt Besorgnis über das Fehlen von Intensivbetten besteht, solange die Krankheit in Griechenland noch nicht den Höhepunkt der Fälle erreicht hat. Wie beka

Durchschnittlich dreißig Mitbürger erwarten jeden Tag in Attika ein ICU-Bett.

Die EABAB-Warteliste ist in Namen und Prioritäten modifiziert, enthält jedoch täglich 25 bis 40 Namen von schwerverletzten, vaskulären und schwereren Patienten, beispielsweise Krebspatienten.

Durch die Aufnahme der schweren Fälle von Grippepatienten in den letzten Wochen kann leicht erkannt werden, warum in der medizinischen Welt Besorgnis über das Fehlen von Intensivbetten besteht, solange die Krankheit in Griechenland noch nicht den Höhepunkt der Fälle erreicht hat.

Wie bekannt, schätzt die HCDCP, dass, wenn der Influenza-Mutantenstamm (H3N2 anstelle des H1N1-Virus) weiterhin vorherrscht, eine saisonale Influenzawelle mit erhöhter Intensität erwartet wird, hauptsächlich für Menschen mit Grunderkrankungen und für ältere Menschen .

Zur gleichen Zeit zeigte eine kürzlich von HCDCP durchgeführte Umfrage, dass die gesamte Impfdichte nur 22% erreichte und diejenige der Geimpften nur 41% der Hochrisikogruppe angehörte.

Laut der heutigen Zeitung "Eleftheros Press" arbeiten von den 650 entwickelten (dh voll ausgestatteten) ICT-Betten, die dem Land zur Verfügung stehen, weniger als 500 aufgrund von Personalmangel, hauptsächlich Pflegepersonal, da auf den Intensivstationen mehr Pflegekräfte pro Bett benötigt werden.

Die Ärzte auf der Intensivstation schätzen, dass wir mindestens 2.000 Intensivbetten in Griechenland benötigen, die jedes Jahr weitere 27.000 Leben retten könnten, basierend auf den Standards der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die den Mindestbedarf von 10% aller berechnen von Betten, die für unsere Krankenhäuser 40.000 (dh 4.000 Betten) beträgt.

Lesen Sie hier alle Neuigkeiten zur Grippe-Aktivität.

Die Ärzte von Korfu auf der Seite der Flüchtlinge auf LesbosMehr als 7.000 Griechen sterben an LungenkrebsNur die NY wird jetzt die Wunderbücher führenBeim Ankläger 3 Gynäkologen, die in der Schwangerschaft nicht geholfen habenDie erste Frau, die sie nach dem Einfrieren der Eierstöcke zur Welt brachteDie Apotheken auf Abruf sind in Attika auf 150 gestiegenRoche: Wenn die Avantgarde auf Personalisierung trifft!Nr.  Kalamata: Die Arbeit an dem neuen Coronar beginnt