Das Gerät, das die Mammographie in den entlegensten Gebieten trägt


TiaLinx aus Kalifornien, USA, hat ein innovatives Gerät entwickelt, das es Ärzten ermöglicht, Mammographie bei Frauen für die typische Brustkrebskontrolle durchzuführen, ohne dabei eine gefährliche Bestrahlung mit einzubeziehen Die Untersuchung kann überall durchgeführt werden, da das Gerät tragbar ist. Das Ger

TiaLinx aus Kalifornien, USA, hat ein innovatives Gerät entwickelt, das es Ärzten ermöglicht, Mammographie bei Frauen für die typische Brustkrebskontrolle durchzuführen, ohne dabei eine gefährliche Bestrahlung mit einzubeziehen Die Untersuchung kann überall durchgeführt werden, da das Gerät tragbar ist.

Das Gerät heißt AR60-A und emittiert ein Bündel nichtionisierender elektromagnetischer Strahlung. Mit Hilfe von speziellen Kacheln wird die Wirkung mit flachen Antennen auf dem Bildschirm dargestellt.

Diese Technologie nutzt die Tatsache aus, dass verschiedene Zelltypen unterschiedliche elektrische Eigenschaften haben . Das AR60-A erkennt abnormale / anormale Zellen und zeigt sie vor blauem Hintergrund vor normalen Zellen an.

Es wird erwartet, dass TiaLinx in Kürze die Zulassung der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für die rechtliche Entsorgung des Geräts an medizinische Betreiber erhalten wird.

Neben der Beseitigung gefährlicher Strahlung ist der AR60-A tragbar (Laptopgröße) und wird der Erreichbarkeit von Millionen von Frauen in der Mammographie neue Horizonte eröffnen, da medizinische Anwender nun in abgelegene Gebiete ziehen können Schauen Sie sich die einheimischen Frauen an, nicht das Gegenteil, das oft nicht realisierbar ist.